6. Nachts, wenn alle Kinder schlafen…

Categories: cooltur 2017




…Nachts, wenn alle Kinder schlafen…
Geschichte & Tanz

 

Vor dem Landesmuseum hatte sich eine aufgeregt schwatzende Schar von 15 Kindern versammelt. Als wir jedoch das Landesmuseum betraten und durch die Ausstellung wandelten, wurde es mucksmäuschenstill. Gespannt hörten alle der schaurigen Geschichte des Nussknackers zu, welche glücklicherweise gut ausging, so dass wir gleich darauf ein Lied über den Nussknacker anstimmten.
Jeden Tag besuchten wir eine der Ausstellungen im Landesmuseum und suchten Dinge aus Holz, gefährliche Tiere oder zerbrechliche Objekte; auch das Murten-Diorama mit seinen Zinnsoldaten nahmen wir genau unter die Lupe. Wir unternahmen sogar eine Traumreise in ein Phantasieland, welches jedes Kind mit viel Imagination, Klebstoff und glitzernden Sachen nachbaute, so dass 15 kleine Traumwelten in Schuhschachteln entstanden.
Im Opernhaus besuchten wir eine Ballettprobe, was alle derart begeisterte, dass sich alle nur noch mit Pirouetten fortbewegten. Im Fundus entdeckten wir die Kostüme des «Nussknackers» und auch den Werkstätten, in welchen die Bühnenbilder für die Ballettproduktion gebaut wurden, statteten wir einen Besuch ab. Vor allem wurde aber viel getanzt und Theater gespielt. Wir erarbeiteten verschiedenartiges Bewegungsmaterial: Wie bewegt sich eine Puppe? Wie kämpfen Mäuse? Wie tanzt der Nussknacker? Wir lernten sogar eine kleine Choreographie zum russischen Tanz aus Tschaikowskys Nussknacker-Ballett.
Zum Schluss der Woche gab es eine Präsentation im Auditorium des Landesmuseums vor den Eltern. Die Nachtwächter mit Taschenlampen, die nachts lebendig gewordenen Spielzeuge, die kämpfenden Zinnsoldaten mit Schwertern und die Mäuse mit ihren scharfen Krallen wurden mit grossem Applaus gefeiert.


Datum: Mo 16. – Fr 20. Oktober 2017
Institutionen: Schweizerisches Landesmuseum & Opernhaus Zürich
Kursleitende: Stefanie Bittmann, Kulturvermittlerin und Bettina Holzhausen, Choreografin und Tanzpädagogin

 

zurück