EARLY BIRDS

 

Veranstaltungen der besonderen Art für Erwachsene

 

Lassen Sie sich überraschen, entdecken Sie Neues und erfahren Sie Kultur hautnah.

 

 

 

 

Wir empfangen Sie regelmässig an interessanten Kulturorten der Stadt Zürich, die Sie exklusiv erleben können.
Die von mehreren Institutionen gemeinsam entwickelten und durchgeführten, thematischen Veranstaltungsreihen gewähren spezielle Einblicke.

JEDEN ZWEITEN FREITAG VON 9 BIS 11 UHR
Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden.

 

ANMELDUNG MÖGLICH JEDOCH NICHT NÖTIG.

 

CHF 20 PRO VERANSTALTUNG
(Bitte bar zahlen )

 

KONTAKT / INFORMATION / ANMELDUNG
info@kulturvermittlung-zh.ch
Tel.: 079 662 83 46
www.kulturvermittlung-zh.ch

  • 23. August 2019 9:00

     

    STERBLICH – UNSTERBLICH

     

    KUNSTHAUS ZÜRICH, HEIMPLATZ 1, 8001 ZÜRICH

     

    STUNDE NULL Wie haben Künstlerinnen und Künstler auf die massiven Bedrohungen und existenziellen Erfahrungen des zweiten Weltkrieges reagiert und ihnen Gestalt verliehen? Und wie fanden sie nach dem Krieg neue Wege, der Existenz – und der Existenz der Kunst? In der Ausstellung «Stunde Null» gehen wir mittels eigenem Gestalten und Bewegen dem künstlerischen Ausdruck dieser...

     

     

     

  • 6. September 2019 9:00

     

    SICHTBAR GEMACHT

     

    TONHALLE MAAG, FOYER, ZAHNRADSTRASSE 22, 8005 ZÜRICH

     

      REVOLUTIONÄRE GEDANKEN Das Visuelle ist eine wichtige Inspirationsquelle. Auch in der Musik entsteht daraus Neues wie beim Projekt «#bebeethoven»: Iñigo Giner Miranda spürt gemeinsam mit den Musiker*innen des Tonhalle-Orchesters dem Revolutionär Beethoven mit einem besonderen Lichtkonzept nach. Wir erforschen, welche Eindrücke und Interpretationen von Geschichte in der Musik und in der Fotografie sichtbar gemacht...

     

     

     

  • 20. September 2019 9:00

     

    STERBLICH – UNSTERBLICH

     

    MIGROS MUSEUM FÜR GEGENWARTSKUNST, LIMMATSTRASSE 270, 8005 ZÜRICH

     

    TANZEN GEGEN DAS SCHWEIGEN Die Gruppenausstellung «United by AIDS » zeigt, wie Kunst die HIV/AIDS-Erkrankung von den 1980er Jahren bis heute thematisiert. Noch heute sterben an AIDS weltweit ca. 1 Million Menschen pro Jahr. Mit welchen Mitteln können Kunst und Tanz politisch aktivieren und uns über Angst, Ignoranz, Tod und Unsterblichkeit nachdenken lassen? Gemeinsam erproben...

     

     

     

  • 4. Oktober 2019 9:00

     

    IM OHR

     

    OPERHAUS ZÜRICH, BILLETTKASSE, SECHSELÄUTENPLATZ 1, 8001 ZÜRICH

     

    MIT DEN OHREN SCHAUEN Ein unerhörtes Hörerlebnis bietet Helmut Lachenmanns «Das Mädchen mit den Schwefelhölzern», welches zu den bedeutendsten Musiktheaterwerken der letzten 50 Jahre gehört. Wir entdecken, mit welchen Mitteln der Komponist die Handlung von Andersens Märchen hörbar macht und erfahren, wie Christian Spuck mit seiner Inszenierung die Zuschauer dazu bringt, mit den Ohren zu...

     

     

     

  • 18. Oktober 2019 9:00

     

    SICHTBAR GEMACHT

     

    WILDNISPARK ZÜRICH, TIERPARK LANGENBERG

     

    BLICK HINTER DIE KULISSEN Statt exotische Tiere können Sie im ältesten Tierpark der Schweiz einheimische Wildtiere fast wie in freier Natur beobachten. Seien Sie zu Gast bei Wildschweinen, erleben Sie mit Zoologin und Tierpfleger hautnah wie Bären früher hausten, wie Futtertiere leben oder wo Wildtiere für andere Zoos vorbereitet werden. Eine Musikerin gibt Einblick wie...

     

     

     

  • 1. November 2019 9:00

     

    STERBLICH – UNSTERBLICH

     

    TANZHAUS ZÜRICH, WASSERWERKSTRASSE 127 A, 8037 ZÜRICH

     

    VERLETZLICHKEIT Die menschliche Existenz ist fragil und zerbrechlich. Diese Fragilität wahrzunehmen, zu wertschätzen und die Zerbrechlichkeit in etwas Wertvolles umzuwandeln, ist das Herzstück dieses Workshops. Sich durch einfache und respektvolle Übungen berühren lassen und sich aussetzen. Menschen mit Behinderung sind willkommen, Anmeldung erforderlich. Keine Tanzerfahrung nötig. • Mit Guillaume Guilherme, Tanzhaus Zürich & Cynthia Gavranic,...

     

     

     

  • 15. November 2019 9:00

     

    SICHTBAR GEMACHT

     

    MUSEUM FÜR GESTALTUNG ZÜRICH (TONI-AREAL), PFINGSTWEIDSTRASSE 96, 8005 ZÜRICH

     

    SCHÄTZE HEBEN Weshalb etwas aufbewahren? Worin besteht der Wert dieser Objekte? Wer bestimmt ihn? Wir forschen in Regalen, Schränken, Kisten und Schubladen unseres Depots: Was wurde hier gesammelt und warum? Erfahren Sie bei diesem Rundgang, welche Dinge Sie bei Ihrem nächsten Umzug besser nicht entsorgen sollten: Das ein oder andere wird vielleicht schon als Designikone...

     

     

     

  • 29. November 2019 9:00

     

    STERBLICH – UNSTERBLICH

     

    OPERNHAUS ZÜRICH, PROBEBÜHNE KREUZSTRASSE, KREUZSTRASSE 5, UG, 8001 ZÜRICH

     

    MESSA DA REQUIEM Die grossartige Produktion «Messa da Requiem» von Giuseppe Verdi mit Gesangssolisten, dem Ballett Zürich, grossem Chor und Orchester kommt zurück auf die Opernhausbühne. Christian Spuck unternimmt in seiner Inszenierung eine feinfühlige Spurensuche des Menschen im Angesicht des Todes. Wir nehmen ausgewählte Szenen des Stücks genauer unter die Lupe und beschäftigen uns mit...

     

     

     

  • 13. Dezember 2019 9:00

     

    IM OHR

     

    TANZHAUS ZÜRICH, WASSERWERKSTRASSE 127 A, 8037 ZÜRICH

     

    DEN KÖRPER HÖREN Was sagt unser Körper? Können wir ihn hören? Können wir uns verstehen, ohne zu sprechen? Oder mit anderen Worten – wie kommunizieren wir mit unserem Körper? Der Körper hat viel zu sagen und dieser Workshop schlägt vor, sich all diese Feinheiten anzuhören. Menschen mit Hörbehinderung sind willkommen, Anmeldung erforderlich. Keine Tanzerfahrung nötig....

     

     

     

  • 10. Januar 2020 9:00

     

    SICHTBAR GEMACHT

     

    NONAM NORDAMERIKA NATIVE MUSEUM SEEFELDSTRASSE 317, 8008 ZÜRICH

     

    INSZENIERUNG & REALITÄT Der amerikanische Fotograf Edward Curtis dokumentierte Indianer zu Beginn des 20. Jh. in über 40’000 Aufnahmen und folgte seinen eigenen Vorstellungen: Er inszenierte, stellte Requisiten und Kleider zur Verfügung, liess Feste nachspielen und veränderte die Negative in seinem Studio. Was wollte Curtis mit seinen Bildern bewirken und wie wirken sie auf uns?...

     

     

     

  • 24. Januar 2020 9:00

     

    SICHTBAR GEMACHT

     

    MUSEUM RIETBERG ZÜRICH, GABLERSTRASSE 15, 8002 ZÜRICH

     

    FIKTION KONGO! Hans Himmelheber sammelte als Kunstethnologe 1938/39 im Kongo kostbare Skulpturen, Masken und Textilien. Seine Erlebnisse hielt er in unzähligen Fotografien und Tagebucheinträgen fest. Nach einem Vergleich mit den Fotografien von Edward S. Curtis im NONAM, wird in die Ausstellung «Fiktion Kongo» eingeführt. Diese hinterfragt und interpretiert das kulturelle, koloniale Erbe durch zeitgenössische Kunstschaffende...

     

     

     

  • 7. Februar 2020 9:00

     

    IM OHR

     

    KULTURAMA MUSEUM DES MENSCHEN, ENGLISCHVIERTELSTRASSE 9, 8032 ZÜRICH

     

    FASZINATION EINES SINNESORGANS Ein Rundgang im Ohr: Wir lernen dieses hoch komplexe, empfindliche Sinnesorgan näher kennen und erfahren am eigenen Körper seine diversen Funktionen. Eine Schädigung dieses Organs hat Beeinträchtigungen im täglichen Leben zur Folge. Teilweise lässt sich dies beheben. Ein funktionierendes Gehör ist sehr nützlich bei der Pflege sozialer Kontakte. • Thomas Bolliger, KULTURAMA...