KULTUR KONTROVERS


Event Details


UNTERSCHIEDE DER PRODUKTIONSBEDINGUNGEN

 

29 Monate lang wurde das Kügeliloo komplett saniert und beherbergt nun wieder Kulissen zu zig Produktionen des Opernhauses sowie ca. 250’000 Kostümteile. Welche logistischen Herausforderungen stellen sich dem Semi-Stagione-Haus? Wie unterscheiden sich Ausstattung und Produktionsbedingungen im Vergleich zur freien Szene? Wir stellen die Produktionen «Orpheus» der Freien Oper Zürich (2018; Rote Fabrik) und «Orphée et Euridice» (2021; Opernhaus Zürich) einander gegenüber.

 

• Mit Salome Bossard, Fabriktheater IG Rote Fabrik, Freie Oper Zürich, Sebastian Bogatu & Roger Lämmli, Opernhaus Zürich

 

Weg zum Kügeliloo: Bus N° 80 Zürich Oerlikon, Bhf. Nord ab 08.47 Uhr → Zürich, Chaletweg an 08:50 Uhr