SCHÖPFUNG II

Categories:

Event Details


FRANKENSTEINS SCHÖPFUNG

Mary Shelleys Schauerroman Frankenstein beschreibt immer noch messerscharf den Moment eines alptraumhaften Kontrollverlustes. Der Regisseur Stefan Pucher nähert sich dem Stoff vor dem Hintergrund unserer heutigen wissenschaftlichen Schöpfungen. Wie verschieben wir angesichts scheinbar grenzenloser medizinischer Techniken die Grenze zwischen Leben und Tod. Wir blicken zurück auf den Schöpfungsprozess der Produktion und werden selber gestalterisch tätig.

• Mit Manuela Runge Junges, Schauspielhaus Zürich & Roger Lämmli, Opernhaus Zürich.

Foto Toni Sutter